Verpackungen

Und während ich krampfhaft versuche, diese Salami aus dieser nachhaltigen 0815 Plastebox zu bekommen, schneidet sich die scharfe Kante so ein, zwei, nein dreimal in meinen Zeigefinger. Irgendwann bin ich so genervt, dass ich mich für Käse entscheide, der ebenfalls noch fest verschlossen, grimmig zu mir aufblickt.

Gut!

Challenge?

Provocation?

Act of Defiance?

Also ich nutze das Überraschungsmoment und ziehe Käse direkt auf die Arbeitsplatte, setze am angeblichen Öffnungsrand, der kein Öffnungsrand ist, an und zerre mit Schmackes daran.

Schwupp. Es geht auf.

Schwupper. Rechts und links liegt der Käse blank, während in der Mitte ein 4 cm Folienstreifen weilt.

Und dann schaue ich mir den überlegen lachenden Käse in seinem Versteck an und denke …

Die Deutschen können alles, außer Verpackungen!

Veröffentlicht von Vielverwinkelte

Lyrik berührt Moderne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: