Damals

Wenn Du ein krankes Familienmitglied hast, möchtest Du nichts sehnlicher als Normalität. Selbst als Kind empfand ich Scham, mir das zu wünschen. Und um eins dranzusetzen wünschst Du Dir nichts mehr als zu allen anderen zu passen. N-o-r-m-a-L zu sein, aber alles, was Du gespiegelt bekommst ist, dass Du so anders bist …

Egal, ob es positiv oder negativ gemeint war! Das spielte keine Rolle!

Veröffentlicht von Vielverwinkelte

Lyrik berührt Moderne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: