Ich bin ein ziemlicher Asket. Das war ich eigentlich immer schon. Nicht aus irgendeiner esoterischen Philosophie heraus, sondern weil es einfach mein Wesen ist. Auch wenn das aus dem Mund eines dicken Mannes ironisch wirkt. Aber ich besitze nicht viel. Weder besitze ich viele Dinge, noch habe ich viele Beziehungen. Aber die Dinge die du besitzt, werden am Ende dich besitzen. Ja, das ist aus Fight Club. Und für mich ist es absolut wahr. Früher habe ich mich dagegen gewehrt so zu sein, aber jetzt ist es der Grundstein meiner Freiheit. Und ironischerweise macht mich das ziemlich reich. Man sieht es nur nicht. Es geht nicht darum wie viel du besitzt, sondern um die Fähigkeit zu erkennen was wirklich wichtig ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: