10 Schritte Unsichtbarkeit

Ich wünschte manchmal im echten Leben gäbe es diese 10 Schritte Unsichtbarkeit aus Filmen. Man muss nur am anderen Ende des Raumes stehen und kann Leute beobachten und ihre Gespräche belauschen, ohne dass man entdeckt wird. Niemand dreht sich plötzlich in deine Richtung, weil sie einen aus den Augenwinkeln sehen und niemand beobachtet seine Umgebung. Niemand besitzt ein peripheres Sichtfeld und niemand hört einen, egal wie laut man spricht, solange man sich nicht direkt gegenübersteht. Als ob alle Leben geschlossene Systeme wären, die sich nur überschneiden wenn man es wirklich will, als ob jeder seinen eigenen undurchdringlichen Kreis hätte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: