Der Partyunterschied

Der Partyunterschied …, oder die differenzierte Diversität zwischen den Entitäten in West- und Ostdeutschland (meine Fresse, es klingt soooo schlau) Die ultimative, hammergeile, super duper Party im Westen … Das Gastgeberpaar plant die Party bereits 5 Monate zuvor, schickt allen ein Save the date Reminder, eröffnet eine WhatsApp Gruppe, aus der niemand aussteigen sollte, ansonsten„Der Partyunterschied“ weiterlesen

Aus der besseren Gegend

Diese Jugendlichen aus der besseren Gegend in der ich jetzt wohne, sind völlig anders als wir es damals waren. Irgendwie sind sie gleichzeitig klüger und dümmer. Sie wirken deutlich gebildeter, aber gleichzeitig auf infantile Weise intellektualisiert. Wir? Wir waren junge Erwachsene. Obwohl wir gar nichts wussten. Unsere Probleme haben uns dazu gemacht. Nicht unser Verstand.„Aus der besseren Gegend“ weiterlesen

Casino Royal

Als er auf dem Weg zu seinen Freunden war, hatte er keinen blassen Schimmer, was ihn an diesem Abend erwarten würde. Sie wollten mal wieder zusammen sitzen, quatschen. Vielleicht ein Bier trinken. Meistens sprachen sie über die Arbeit, über ihre Partnerinnen oder Fußball. Ja, er saß bei ihnen und ja, er lachte auch mit ihnen.„Casino Royal“ weiterlesen

George Clooney und ich adipös im Hamam. III 

George spricht nicht. Ich weiß noch nicht, wie ich das finden soll, denn er sieht durchaus gut aus. Er zeigt mir mit seinem Körper, wie ich mich auf die sehr warme, feuchte Marmorplatte legen soll. Ein pornöses Gefühl. George, ich und diese feuchte Liege. Zuerst auf den Bauch und da ich meinen Hintern ziemlich geil„George Clooney und ich adipös im Hamam. III „ weiterlesen

Für M.

Als Selbständige unter gelangweilten Hausfrauen … Wie ich da reingeraten bin, kann ich aus heutiger Sicht echt nicht mehr sagen, was ich aber wusste, war Folgendes. Ich kam aus dieser beschissenen Nummer nicht mehr raus! Verdammt aber wahr. Und als ob das nicht schlimm genug war, läuft das seit echt traurigen sechs Jahren so. Ich„Für M.“ weiterlesen

Laufband oder Sex?

Voller Enthusiasmus warf sie sich aufs Laufband, um die lüsternen Abgründe der Neurotransmitter einmal spüren zu können. Jenes Hochgefühl, das Sportlern diesen Flow gab und im Berliner Raum mit dem Austausch von Körperflüssigkeiten verglichen wurde.  Jut? Jut! Ohne all die Rehafreudigen und Rehaleidenden zu berücksichtigen, stieg sie auf das schwarze Gummi, warf ihre nichtvorhandenen Haare„Laufband oder Sex?“ weiterlesen

Der Weg der Erkenntnis – Part VIII

08. Dezember 2020 Ich öffne meine Augen und verstehe nicht wirklich, was all diese Menschen in meinem Schlafzimmer machen. Ich frage mich, ob ich im Swingerclub bin und werde kurz richtig sauer, weil es unerhört ist, dass mir jemand Kopfschmerzen gevögelt haben muss. Schlimme Kopfschmerzen. Es macht Spaß, gedanklich so zu tun, als wisse ich„Der Weg der Erkenntnis – Part VIII“ weiterlesen

Der Weg der Erkenntnis – Part VII

08. Dezember 2020 Ich schleiche mich kleinlaut an der vollgespuckten Fee vorbei und suche null Augenkontakt zu ihr, schließlich ist das alles peinlich genug für sie. Natürlich auch für mich, aber das gebe ich an dieser Stelle nicht zu, schließlich hat sie diesen zähflüssigen Dreck marketingtechnisch vermarktet und an die Frau gebracht. Hätte sie nix„Der Weg der Erkenntnis – Part VII“ weiterlesen

Der Weg der Erkenntnis – Part VI

08. Dezember 2020 Genervt von Arbeit, Arbeitskollegen, meinem kratzigen Pullover, dem Chef, meinem winzigen Mittagessen und vielen anderen Faktoren, betrete ich die Muckibude in der Innenstadt meiner Heimat. Ich habe es wahrgemacht, denke ich und in meinem Kopf ertönt so heroische Musik wie im Film Gladiator. Aber nur kurz, denn danach denke ich an dumme„Der Weg der Erkenntnis – Part VI“ weiterlesen

Der Weg der Erkenntnis – Part V

06. Dezember 2020 – er endet einfach nicht, dieser elende Tag Als ich wach werde knistert und raschelt meine nähere Umgebung wie ein grottenschlechter Pulli aus Polyester, Lycra oder wie auch sonst die recycelte Plasteflasche heißt, wenn sie aus China zurück in Deutschland ist. Müde ziehe ich eine Augenbraue hoch und erkenne … Nichts! Ich„Der Weg der Erkenntnis – Part V“ weiterlesen