Kontaktbeschränkungen

Hektisch, geradezu impulsiv drängte zuerst sein Geist und verzögert sein Körper an die verdreckte und mittlerweile trüb gewordene Fensterscheibe. Beinahe hätte er sich auf den eiskalten Fliesen langgelegt. »Wäre auch nicht das erste Mal«, brummte er missgestimmt und jonglierte seinen noch immer eiernden Leib Richtung Ausblick. Der Lauf seiner Pumpgun drängte sich mit einem lauten„Kontaktbeschränkungen“ weiterlesen

Erkenntnisse

Ich vertraue dieser narzisstischen Gesellschaft nur soweit ich sie werfen kann. Also gar nicht! (Wie überraschend.) Du fragst warum? Weil Menschen Dir immer zeigen wer sie sind, es bedarf dazu nur eines: Geduld. Es ist immer und immer dasselbe. Eine soziologische Endlosschleife des beschissenen täglichen Murmeltiers. Nimm hin, muss ich schließlich auch.

Enttäuscht

Bis heute hatten alle Apotheken bei mir so nen Souveränitätsstatus. Der war implizit, den habe ich nie gedacht, er war einfach da. Frau von Welt gibt also ihr Hausarztrezept in Souveränien ab und wartet bis die souveräne Frau im weißen Kittel die benötigte Chemie von hinten holt. Zack bezahlt, Zack injepackt. Und weil wir Kapitalisten„Enttäuscht“ weiterlesen

Der Partyunterschied

Der Partyunterschied …, oder die differenzierte Diversität zwischen den Entitäten in West- und Ostdeutschland (meine Fresse, es klingt soooo schlau) Die ultimative, hammergeile, super duper Party im Westen … Das Gastgeberpaar plant die Party bereits 5 Monate zuvor, schickt allen ein Save the date Reminder, eröffnet eine WhatsApp Gruppe, aus der niemand aussteigen sollte, ansonsten„Der Partyunterschied“ weiterlesen

Der Senf der anderen

Es nervt mich, das diese postmaterialistische Gesellschaft überall ihren uninformierten, normativen Senf ungefragt abgeben muss. Egal um was es auch geht, jeder hat ne Meinung! Klar, darf auch jeder haben, aber warum um alles in der Welt glauben alle, dass jeder diese auch hören will? So viele Finger zum in die Ohren drücken, um lalala„Der Senf der anderen“ weiterlesen

Der gefallene Engel II

Als Bafa endlich ging konnte er damit beginnen sich über seine Zukunft Gedanken zu machen. Es brauchte eine ordentliche Portion Überzeugungskraft, damit der weibliche Engel diesen beschissenen Ort endlich verließ. Fair war das eben nicht von ihm. Er hatte sie einfach nicht mehr ertragen. Dieses Weinen, diese Stille, Angst und Verzweiflung. Und auch ihr Licht,„Der gefallene Engel II“ weiterlesen

Der gefallene Engel

Als das Urteil vom Obersten gesprochen wurde, schoss verzögerungsfrei ein gleißend heller Blitz um ihn herum. Von oben und unten, rechts wie links, vorn und hinten. Überall brannte das Licht wie Feuer auf seiner Haut und auf seinen riesigen weißen Flügeln. Seine goldene Aura wandelte sich zu einem dunklen Halo. Dieser Aspekt ängstigte ihn, Adrenalin„Der gefallene Engel“ weiterlesen

Pädagogische Sichtweisen

Davon mal ab, dass diese ganze Corona Sache ja irgendwie endlos nervt, beschäftigten sich ein angehender Pädagoge und ich mit der Gesellschaft. Also eine theoretische Auseinandersetzung. Genau genommen hatten wir Zeit, während Oma für alle Waffeln backte. Zu unserer Verteidigung, es waren 14 Belgische Waffeln, jede brauchte 4 Minuten. Also hatten wir mal Zeit, um„Pädagogische Sichtweisen“ weiterlesen